Posts

"Thanatos - Gevatter" - Vier künstlerische Positionen aus Berlin zum Thema Tod.

Bild
Ausstellung von Samstag, 5. November bis Sonntag, 27. November 2022 im ARTraumBERLIN, Wisbyerstraße 11, 10439 Berlin-Prenzlauer Berg  Public Viewing: Vernissage, Samstag, 5. November 2022, 18 – 22 Uhr  Nachklang: Sonntag, 6. November 2022, 14 – 18 Uhr Finissage, Samstag, 26. November 2022, 18 – 22 Uhr  Ausklang, Sonntag, 27. November 2022, 14 – 18 Uhr Private Viewing: Während der Laufzeit der Ausstellung nach telefonischer Vereinbarung. Christoph R. Giselher Poche (Gast-Kurator): 0151 – 501 58 414      Text von Christoph R. Giselher Poche   Thanatos nennen die Griechen den Gott des Todes, und als Gevatter Tod wurde er im deutschen Volksbrauch benannt. In Malerei und Zeichnung widmen sich die vier Berliner KünstlerInnen JoDD von Schaffstein , Ewa Finn , Maryna Baranovska und Christoph Beer einem gemeinsamen "memento mori" und stellen sich damit in eine alte, europäische Tradition.  Der Tod ist das unabdingbare Ende eines jeden Lebens und erscheint doch gesellschaftlich

"Others - wundersame Wesen" - Vier Positionen aus Berlin zur Begegnung mit dem Fremden

Bild
Ausstellung von Samstag, 1. Oktober bis Sonntag, 23. Oktober 2022 im ARTraumBERLIN, Wisbyerstraße 11, 10439 Berlin-Prenzlauer Berg  Public Viewing: Vernissage: Samstag, 1. Oktober 2022, 18 – 22 Uhr  Nachklang: Sonntag, 2. Oktober 2022, 14 – 18 Uhr Finissage: Samstag, 22. Oktober 2022, 18 – 22 Uhr  Ausklang: Sonntag, 23. Oktober 2022, 14 – 18 Uhr Private Viewing: Während der Laufzeit der Ausstellung nach telefonischer Vereinbarung. Christoph R. Giselher Poche (Gast-Kurator): 0151 – 501 58 414          Text von Christoph R. Giselher Poche     Die KünstlerInnen Christoph Beer , Maryna Baranovska , Ewa Finn und JoDD von Schaffstein zeigen Malerei und Zeichnung mit fremdartigen Wesen, deren Eigenarten die Betrachtenden auf unterschiedliche Weise herausfordern. Dabei verweisen die KünstlerInnen auf modellhafte Haltungen dem Fremden gegenüber. Othering und Umgang mit dem Fremden sind wichtige, gesellschaftliche Themen unserer Zeit. Die Ausstellung “ Others – wundersame Wesen ” führt vie

JoDD von Schaffstein: "MUTTERLAND" - Transformelle Malerei zu Gedichten der deutsch-jüdischen Lyrikerin Rose Ausländer

Bild
Ausstellung von Samstag, 3. September 2022 bis Sonntag, 25. September 2022 im ARTraumBERLIN, Wisbyerstraße 11, 10439 Berlin-Prenzlauer Berg  Public Viewing: Finissage, Samstag 24. September 2022, 18 – 22 Uhr und Ausklang, Sonntag 25. September 2022, 14 – 18 Uhr. Private Viewing: Während der Laufzeit der Ausstellung nach telefonischer Vereinbarung. JoDD von Schaffstein (Künstler): 0170 – 824 27 47 Christoph R. Giselher Poche (Gast-Kurator): 0151 – 501 58 414    JoDD 1994 MUTTERLAND, 200 x 200 cm, Mischtechnik auf Leinwand Die Ausstellung ist eine Hommage des Malers JoDD von Schaffstein (geb. 1944) an die deutsch-jüdische Dichterin Rose Ausländer (1901-1988). Sie zeigt fünfzehn Bilder mittleren Formats (dreizehn 100 x 70 cm sowie zwei 70 x 100 cm) und ein weiteres, großformatiges Bild (200 x 200 cm) mit transformeller Malerei sowie mehrere collagierte Bilder mittleren und größeren Formats, teilweise als Diptycha, alle aus den Jahren 1994 bis 1999 , mit Bezugnahme zu Rose Ausländers Ge